fbpx

Ich muss zugeben: Im Winter hat mich der Park nicht oft gesehen, zumindest nicht zum Trainieren. Aber jetzt, wo es wieder wärmer wird, hält mich nichts mehr auf. Auf die Plätze, fertig, Park!

Nothing fancy

Wenn ich im Park trainiere, dann schleppe ich natürlich nicht unendlich viel Equipment mit, ich nutze das, was vorhanden ist. Was ich persönlich immer mit dabei habe sind ein Springseil und Widerstandsbänder. Beides passt in einen kleinen Rucksack und wiegt fast nichts. Eventuell noch eine Matte dazu, und ich bin startklar.

Meine Lieblingsübungen

Ich stehe auf Ganzkörperworkouts, auf funktionales Training. Also Übungen, die meinen gesamten Körper trainieren und mich fit für den Alltag machen. Hier kommen meine Favoriten:

Pull Ups

Diese Übung ist meine größte Herausforderung, seit ich mit Training begonnen habe. Also schon laaange. Während mir andere Übungen leicht von der Hand gehen, fordern mich Pull Ups ungemein – sowohl was die Form bzw. Technik angeht, als auch kraftmäßig. Aber: Ich finde sie so cool, dass ich sie weiter trainiere, bis ich sie so kann, wie ich mir das vorstelle. Vor dem letzten Lockdown war ich schon sehr zufrieden, nach einer Pull Up Pause (weil Gyms geschlossen, Park zu kalt und keine Pull Up Stange zu Hause) kehre ich jetzt im Frühling zurück an die Stange.

Push Ups

Ich liebe sie! Push Ups zählen auch definitiv zu meinen Stärken. Und man kann sie immer und überall machen in vielen Variationen und es wird nie langweilig. Für einen starken Oberkörper die perfekte Übung.

Squats

Egal in welcher Form: Die dürfen nie fehlen. Im Park mache ich reguläre Squats oder Jumping Squats, zu Hause kommt dann oft Gewicht dazu. Es gibt bei mir keine Woche ohne Squats. Eine super Übung für starke Beine und einen knackigen Po 😊

Tuck Ups

Neben Sit Ups sind Tuck Ups meine go to Übung für das Training meiner Bauchmuskeln. Neben vielen anderen möglichen Übungen mache ich sie definitiv am liebsten. Versuch doch mal, wie viele davon du ohne Pause (unbroken) schaffst.

Viel Spaß im Park

Mit diesen vier Übungen im Gepäck hast du schon ein knackiges Ganzkörperworkout parat. Eine Möglichkeit wäre, sie in Tabatas zu trainieren, oder du machst jede Minute zur vollen Minute eine bestimmte Wiederholungszahl. Es gibt unzählige Varianten, aus diesen Übungen ein Workout zu basteln, das dich fordert und fit macht.

Ich wünsch dir viel Spaß im Park! Wenn du dir aufeinander abgestimmte Workouts wünschst, die ständig variieren, dann trainier doch mit mir! Zum Beispiel beim SUPER MOM ONLINE TRAINING.

Fotos: Pixelcoma

Outfit und Produkte auf den Fotos: Aus der neuen Active-Kollektion von Tchibo-Eduscho – Produkttest / Werbung (Ich trage Größe S.)

2 Comments

  • by Jahn
    Posted 18. März 2021 15:02 0Likes

    Hallo liebe Katrin,
    coole Übungen für zwischendurch! Ganzkörperworkouts sind immer eine super Ergänzung zu den isolierten Übungen!
    Ich persönkich bin auch ein großer Fan von Hover oder Planks- kleine Übungen. große Wirkung.

    Viele Grüße
    Jahn

    • by Karin Kapatais
      Posted 19. März 2021 8:58 0Likes

      Oh die mag ich auch gerne!
      Viel Spaß beim Training!
      Liebe Grüße,
      Karin

Add Your Comment