fbpx
Project You

Du bist einzigartig! Deshalb verdienst du das für dich perfekte Training! Egal ob Einzel- oder Gruppentraining, es gibt unzählige Sportarten aus denen wir wählen können. Und ich bin sicher, wir finden die für dich richtige!

+43 664 303 25 57

FOLGE UNS AUF INSTAGRAM
Du findest uns auch auf Facebook
Top

So wie du bist

Die Hände einer Lady

Hands Up, wer von euch hat wirklich super schön gepflegte Hände? Ich gehöre leider nicht dazu. Das liegt aber nicht daran, dass es mir egal ist, sondern dass der regelmäßige Aufenthalt im Gym sowie das Stemmen schwerer Gewichte und das Baumeln von Klimmzugstangen halt nicht gerade förderlich für Damenhände sind. Mein Mann meint oft ironisch: „Du hast die Hände einer Lady“. Schrunden statt Samtpfötchen Ja, meine Hände sehen aus wie die eines Bauarbeiters. Kurze Nägel, Hornhaut und aufgerissene Stellen zeugen von meinem rauen Leben. Alle CrossFitterinnen, Turnerinnen und Kraftsportlerinnen können wohl in dieses Lied mit einstimmen. Die Hände einer Lady bekommen...

Sie ist ein Model …

Für Social Media posiere ich ja ständig auf die eine oder andere Art vor der Kamera. Meistens sportlich, oft lustig, aber niemals professionell. Ich bin nämlich alles andere als ein Model. Klar gehört Körperbeherrschung auch zu meinem täglichen Geschäft, aber ganz anders als es das für ein Model tut. Ich habe Sophia Grabner interviewt. Sie ist ein Model und auch Schauspielerin, und sieht gut aus. Ich habe sie gefragt, wie wichtig Körperbeherrschung in Ihrem Beruf ist und welchen Stellenwert Bewegung und Sport in ihrem Leben einnehmen. ...

Let’s do this

Ein Jahr ist es her, dass ich zum ersten Mal beim Race-A-CrossFit Vienna mitgemacht habe. Ein Rennen mit vier harten Workouts in drei Locations, dazwischen insgesamt 16 km Lauf- oder Radfahrstrecke. Mit meinem Race-Buddy Carmen bin ich letztes Jahr happy ins Ziel gekommen. Und auch heuer sind wir wieder mit dabei. Ohne Lauftraining, aber mit Fahrrad Obwohl das Rennen immer näher kam, bin ich kaum gelaufen vorher. Ich war zweimal am Laufband, aber ansonsten konnte ich mich nicht aufraffen, laufen zu gehen. Carmen ging es genauso, aber wir haben ja ein Fahrrad und wir haben ja keinen Stress. Nachdem wir ja wussten,...

Halt, ich bin noch nicht fertig!

Und schon ist es da, das Jahresende! Oder Silvester, wie wir den 31. Dezember liebevoll nennen. Aber ganz ehrlich, mir kommt er ein wenig zu früh. Ein ganz kleines bisschen. Denn ich hab mir ja viel vorgenommen für 2018 und auch hart daran gearbeitet. Aber manche Dinge brauchen wohl länger als ein Jahr. Unsere jährlichen Vorsätze gib uns heute Wenn es um Vorsätze für das neue Jahr geht, schütteln die meisten wohl gleich mal den Kopf. Die werden doch meist eh nur gefasst, um nach ein paar Tagen oder Wochen verworfen zu werden. Aber ich bin ein Fan von Vorsätzen. Oder besser:...

Zu wenig Zeit für zu viel Tun

Geht es euch auch oft so, dass euch die Zeit unter den Fingern zu verrinnen scheint? Ihr steht auf, trinkt euren Kaffee und schwupps ist der Tag  vorbei? Igendwie geht es mir gerade ständig so. Deshalb habe ich mir vorgenommen, mein Zeitmanagement mal zu überarbeiten. Damit ich nicht ständig zu wenig Zeit für zu viel Tun habe. Sondern alles, was ich wirklich tun will, auch in meinem Tag unterbringe. Nur 24 Stunden Der Tag ist für jeden gleich lang, ist mir schon klar. Aber jeder von uns hat davon effektiv unterschiedlich viele Stunden zur Verfügung. Das ergibt sich aus dem individuellen Schlafbedürfnis...

Sei dein größter Fan, nicht dein größter Kritiker

Kennt ihr das? Bei anderen sind wir oft nachsichtig, tolerieren Fehler und verstehen, wenn mal was nicht so läuft wie geplant. Aber bei uns selber legen wir oft ganz andere Maßstäbe an. Wehe, wenn es nicht perfekt ist, wenn wir nicht so funktionieren, wie wir uns das vorgestellt haben, wenn wir nicht "gut genug" sind. Dabei sollte es doch genau anders rum sein, oder? Mein größter Kritiker Egal ob bei der Arbeit oder im Sport, ich bin mein größter Kritiker. Die kleinsten Fehler halte ich mir penibelst vor, ist da auch nur ein Hauch von Unzulänglichkeit, dann erinnere ich mich ewig selber...

Ein Jahr voller Veränderungen

So, es ist so weit, ich habe ein weiteres Lebensjahr beendet und ein neues begonnen. Und was für ein Jahr das war! Voller Veränderungen! Es war ein Aufbruch in Neues und Unbekanntes, ein Aufgeben von Sicherheit und der Entschluss, diese gegen mehr berufliches Glück einzutauschen. Kein Sinn mehr Während ich seit vielen Jahren privat sehr glücklich und zufrieden bin und auch nichts an meiner Partnerschaft und Familie ändern möchte, war meine berufliche Situation schon länger nicht mehr so erfüllend. Ja klar hatte ich einen tollen Job, gut bezahlt und hart erkämpft, aber es hat mich nicht mehr glücklich gemacht. Und was fast...