fbpx
Project You

Du bist einzigartig! Deshalb verdienst du das für dich perfekte Training! Egal ob Einzel- oder Gruppentraining, es gibt unzählige Sportarten aus denen wir wählen können. Und ich bin sicher, wir finden die für dich richtige!

+43 664 303 25 57

FOLGE UNS AUF INSTAGRAM
Du findest uns auch auf Facebook
Top

Blog

Zeit für mich

Wenn man erschöpft ist, sollte man rasten. Auch Muskeln wachsen bekanntlich nicht während des Trainings sondern in der Ruhephase. Also in der Zeit, die wir unserem Körper geben, sich nach einem anstrengenden Workout zu erholen. Und auch für die Leistungsfähigkeit ist es wichtig, mal eine Pause zu machen. Ich versuche, während der Woche immer wieder Zeit für mich zu schaffen, in der ich einfach mal schaue, maximal ein wenig dehne und meinen Gedanken nachhänge. Zeit für mich, meinen Körper und meinen Geist.

Wohlfühlzone

Egal, ob ich draußen spazieren gehe oder zu Hause ein Buch lese, ich versuche mir immer eine Wohlfühlzone zu schaffen. Ich ziehe mir bequeme Sachen an, mache es mir gemütlich und gebe meinem Körper Zeit, sich zu entspannen und zu erholen. Und auch meinem Geist, denn wenn ich etwa dehne oder Mobilitätsübungen mache, kann ich herrlich meinen Gedanken nachhängen. Das sind ja keine anstrengenden Übungen, sondern eine Unterstützung für meine Muskeln und Sehnen. Außerdem hilft es mir dabei, Stress abzubauen, und der ist ja nicht nur mental ein Problem, sondern hat auch Einfluss auf die körperliche Leistungsfähigkeit.

Einfluss der Natur

Am liebsten bin ich dabei draußen an der frischen Luft. Das ist im Sommer ja nicht so schwer, aber auch in der kälteren Jahreszeit versuche ich, die Zeit für mich draußen zu verbringen. Bei einem Spaziergang, beim Radfahren. Oder ich lege die Strecke zwischen Arbeit und zu Hause zu Fuß zurück und habe schon eine Kombi aus Frischluft und Zeit. Dass die Bewegung an der frischen Luft wichtig ist, wird uns schon als Kind beigebracht. Sie gibt uns neue Kraft und neue Energie und verbessert auch unsere Stimmung. Insbesondere, wenn wir uns müde, schlapp und ausgepowert fühlen.

Ein Plädoyer für mehr Ich-Zeit

Egal ob ihr etwas für eure Stimmung tun wollt oder euren Körper, schaut auf euch und nehmt euch Zeit für euch selbst. Das hat nichts mit Faulheit zu tun oder Egoismus. Nur ein ausgeglichener und gesunder Körper mit einem ebensolchen Geist kann im Alltag gut funktionieren und Leistungen bringen. Also, rollt die Matte aus, setzt euch ins Gras, schaut in die Luft und tut einmal gar nichts.

Die Artikel und Outfits auf den Bildern sind aus der neuen Wohlfühl-Kollektion von Tchibo-Eduscho. Ich trage Größe S (wie immer sind die Kleidungsstücke super angenehm zu tragen und fallen im Schnitt etwas größer aus). Meine Favoriten sind die bequeme Yogahose und die Sweatjacke mit Kapuze.

Fotos: Pixelcoma

Werbung | Kooperation

No Comments
Add Comment
Name*
Email*