fbpx
Project You

Du bist einzigartig! Deshalb verdienst du das für dich perfekte Training! Egal ob Einzel- oder Gruppentraining, es gibt unzählige Sportarten aus denen wir wählen können. Und ich bin sicher, wir finden die für dich richtige!

+43 664 303 25 57

FOLGE UNS AUF INSTAGRAM
Du findest uns auch auf Facebook
Top
 

Blog

Let’s do this

Ein Jahr ist es her, dass ich zum ersten Mal beim Race-A-CrossFit Vienna mitgemacht habe. Ein Rennen mit vier harten Workouts in drei Locations, dazwischen insgesamt 16 km Lauf- oder Radfahrstrecke. Mit meinem Race-Buddy Carmen bin ich letztes Jahr happy ins Ziel gekommen. Und auch heuer sind wir wieder mit dabei.

Ohne Lauftraining, aber mit Fahrrad

Obwohl das Rennen immer näher kam, bin ich kaum gelaufen vorher. Ich war zweimal am Laufband, aber ansonsten konnte ich mich nicht aufraffen, laufen zu gehen. Carmen ging es genauso, aber wir haben ja ein Fahrrad und wir haben ja keinen Stress. Nachdem wir ja wussten, was auf uns zukommt und wir ohnehin vorhatten, die leichtere Variante (scaled) zu machen und uns beim Laufen abzuwechseln, waren wir sehr entspannt. Auch die Erinnerung daran, dass es im Vorjahr ja auch gar nicht so schlimm war, hat im Vorfeld geholfen. Natürlich war ich dann in der Früh aufgeregt und lange vor unserem Start vor Ort. Aber das gehört ja auch dazu. Mein Vorsatz? Viel Spaß haben, das schöne Wetter genießen und sich selber herausfordern. Und das ist voll aufgegangen.

Just for the fun

Und soll ich euch was sagen? Das ist schon befreiend, wenn man keine großen Ziele hat, sondern wirklich nur aus Spaß am Training dabei ist. Super Stimmung, lustige Menschen, tolles Event. Bewegung an der frischen Luft abwechselnd mit verschiedenen Workouts, garniert mit viel Lachen, Schmäh und gegenseitiger Unterstützung. Carmen und ich passen auch wirklich perfekt zusammen. Sie ist besser im Laufen, ich kann dafür andere Dinge besser, z.B. Double Unders oder Push Press. Und auch sie macht aus dem selben Grund mit:: Weil es einfach Spaß macht. Kein verbissener Ehrgeiz, kein unnötiger Stress. Und das beste daran: Wir sind heuer sogar schneller als im Vorjahr gewesen. Und das, obwohl wir einmal kurz von der Strecke abgekommen und einen kleinen Umweg gefahren bzw. gelaufen sind.

Mach es für dich

Warum machst du dann mit, wenn du eh nicht gewinnen kannst bzw. willst? Ich mach es für mich! Es zeigt mir, dass ich alles schaffen kann, sogar längere Strecken laufen ohne Training. 2 Stunden 30 Minuten am Stück alles geben, ohne dass man sich am Schluss fühlt, als wäre man von einem Tier ausgespuckt worden. Natürlich war ich danach müde und erschöpft, aber niemals am Ende meiner Kräfte. Ich habe Spaß, treffe nette Menschen, die ebenfalls gerne alles geben, und freue mich danach darüber, wie fit und stark ich bin. Also, wenn ihr überlegt, an einem Rennen oder Wettbewerb teilzunehmen, dann macht es für euch. Es gibt kein besseres Gefühl als den Stolz auf sich selbst, wenn man ins Ziel kommt.

Fotos: (c) Pixelcoma

No Comments
Add Comment
Name*
Email*