fbpx
Project You

Du bist einzigartig! Deshalb verdienst du das für dich perfekte Training! Egal ob Einzel- oder Gruppentraining, es gibt unzählige Sportarten aus denen wir wählen können. Und ich bin sicher, wir finden die für dich richtige!

+43 664 303 25 57

FOLGE UNS AUF INSTAGRAM
Du findest uns auch auf Facebook
Top
 

Blog

Ich trinke Wolfsblut

Manchmal, nach einem anstrengenden Workout, lechzt unser Körper regelrecht nach Elektrolyten. Da ist Wasser einfach nicht genug. Oder auch an heißen Tagen, wenn wir unsere Mineralstoffe auftanken müssen. Da kann man sich selber ein isotonisches Getränk mischen, zu einem Bier greifen oder zu isotonischen Getränken aus dem Nahrungsergänzungsmittelsortiment. Oder man trinkt Wolfsblut, so wie ich. Was echt jetzt, Wolfsblut? Ja natürlich! Das von Sportbionier. Das Unternehmen aus der Steiermark bietet ehrliche Bio-Proteine ohne Zusätze und hat auch ein Elektrolyt-Getränk im Sortiment. Ich habe die beiden Versionen getestet.

Elektrolyte, was ist das?

Aber was sind Elektrolyte eigentlich und warum sollte ich so was trinken? Unser Körper verliert während einer anstrengenden Tätigkeit oder wenn er aufgrund hoher Temperatur heftig schwitzt wertvolle Mineralstoffe. Die sogenannten Elektrolyte. Diese haben eine wichtige Aufgabe: Sie regulieren etwa unseren Wasserhaushalt, den pH-Wert des Blutes und sind notwendig, damit unsere Nerven- und Muskelzellen funktionieren. Kalzium, Kalium, Magnesium, Natrium, Chlorid, Phosphat und Hydrogencarbonat sind die wichtigsten biologischen Elektrolyte. Wenn wir nun diese Mineralstoffe verlieren, brauchen wir einfach gesagt Nachschub. Diese können wir mit Getränken leicht uns nehmen. 

Das ist drinnen im Wolfsblut 

Das Bio Wolfsblut enthält Apfel-, Johannisbeer-, Rote Rübe- und Ingwersaft sowie natürliches Magnesium aus Fruchtsäften. Es kommt frisch und fruchtig rüber und ist tatsächlich ein richtiger Durtstlöscher. Nicht nur nach dem Sport, sondern auch als Ersatz für eine Limo an heißen Sommertagen. Ohne Bio-Logo, dafür aber mit Magnesium und Ursalz ist die zweite Wolfsblut-Version. Ansonsten sind alle verwendeten Zutaten gleich. Allerdings darf laut Info von Sportbionier kein Bio-Logo aufgedruckt werden, wenn Magnesium zugefügt wird. 

Mein Fazit

Ich mag den Geschmack von Wolfsblut, und auch, dass es dank der Kohlensäure prickelt. Beim Trinken selbst konnte ich keinen Unterschied zwischen den beiden Sorten feststellen, und auch in der Wirkung waren beide super erfrischend. Ideal für alle, die Abwechslung in ihre After-Workout-Getränkeauswahl bringen wollen oder eine gesunde Alternative zu Limos suchen. 

Fotos: Pixelcoma

Produkttest | Werbung

No Comments
Add Comment
Name*
Email*