fbpx
Project You

Du bist einzigartig! Deshalb verdienst du das für dich perfekte Training! Egal ob Einzel- oder Gruppentraining, es gibt unzählige Sportarten aus denen wir wählen können. Und ich bin sicher, wir finden die für dich richtige!

+43 664 303 25 57

FOLGE UNS AUF INSTAGRAM
Du findest uns auch auf Facebook
Top

Blog

Happy New Year – jetzt aber wirklich!

Habt ihr Vorsätze fürs neue Jahr? 2018 werden wir aktiver, gesünder essen, weniger trinken, nicht mehr rauchen, mehr Sport machen, endlich unsere Träume verwirklichen. Aber warum warten wir mit den guten Vorsätzen bis zum neuen Jahr? Ist nicht jeder Tag ein neuer Anfang?

Glitzernd und voller Möglichkeiten liegt das neue Jahr vor uns. Unbeschwert, unbelastet, unbefleckt von gebrochenen Vorsätzen, aufgegebenen Vorhaben und nicht gelebter Träume. 2018, das wird unser Jahr. In diesem Jahr werden wir all das umsetzen, was wir schon seit Langem vor uns her schieben. Doch warum warten so viele Menschen auf den richtigen Augenblick, auf einen bestimmten Tag oder sogar das neue Jahr, um das zu tun, was sie sich vorgenommen haben?

Veränderung macht Angst

Wir Menschen sind Gewohnheitstiere. Egal, ob es um unseren Job, die Partnerschaft, Hobbies oder auch um Bewegung und Ernährung geht, wir machen es so, wie wir es immer gemacht haben. Aus gewohnten Mustern auszubrechen ist schwierig. Allein die Vorstellung, etwas zu verändern, kann Angst machen. Egal ob Montagsdiät oder Neujahrsvorsätze, wir setzen uns gerne eine Frist. Bis dahin können wir noch so weitermachen wie bisher, freuen uns schon direkt auf die neuen Herausforderungen, legen sogar schon die Sportklamotten zurecht oder gehen Shoppen, um den Kühlschrank mit gesunden Köstlichkeiten zu füllen. Und dann ist er da, der Tag X, auf den wir so lange gewartet haben und den wir, wenn wir ehrlich sind, schön brav vor uns hergeschoben haben.

3, 2, 1 – Hier kommt mein neues Ich

Doch ist das neue Jahr wirklich so geeignet, um sich zu verändern? Am 1. Jänner sind die meisten entweder verkatert oder müde oder beides. Dann mal Neujahrskonzert und Essen mit der Familie. Und im Urlaub will ohnehin keiner Stress entwickeln, daher starten wir doch erst die Woche darauf. Und die beginnt mit Arbeit und Terminen und ehe wir uns versehen, haben wir Februar und unsere Sportschuhe wurden noch kein einziges Mal ausgeführt. Und das gesunde Essen im Kühlschrank schaut auch nicht mehr so gesund aus.

„Today is the perfect day to start living your dreams“

Diesen Spruch habe ich neulich auf einer Karte gelesen, und er könnte nicht wahrer sein: Heute ist der perfekte Tag, um loszulegen. Um euch das Umsetzen eurer guten Vorsätze etwas zu erleichtern habe ich ein paar Punkte zusammengetragen, die mir bei Vorhaben helfen:

  1. The time is now
    Warte nicht auf den perfekten Tag, Augenblick, Moment! Der wird nicht kommen! Wenn du etwas ändern willst, dann tu es jetzt! Wenn wir uns einen Termin in zu weiter Zukunft setzen ist die Gefahr groß, dass uns was dazwischenkommt. Meist ist es unser innerer Schweinehund 😊
  2. Schmiede einen konkreten Plan
    Ich möchte dünner werden, mehr Sport machen, gesünder essen – das sind keine konkreten Ziele. Formuliere für dich, was genau du verändern willst, und schreibe es auf. Je konkreter, desto besser! Z.B. ich werde zweimal die Woche Laufen, jeden Tag 3 Portionen Gemüse essen, in den nächsten 6 Monaten 4 Kilogramm abnehmen.
  3. Setze dir Deadlines
    Wie im Beruf setze dir eine Deadline für deine Vorhaben. Lege fest, wie lange du Zeit hast, etwas umzusetzen. Das sorgt dafür, dass du die Dinge priorisierst und ihnen die Bedeutung zukommen lässt, die sie brauchen.
  4. Teile deine Pläne anderen mit
    Behalte deine Vorhaben nicht für dich, posaune sie hinaus! Je mehr Menschen davon wissen, desto besser! Das hilft dir, den Plan auch umzusetzen denn was wir ankündigen, das ziehen wir auch durch! Wenn wir Vorhaben nur mit uns selber ausmachen schieben wir sie gerne hinaus.
  5. Kleine Schritte
    Setze dir realistische Ziele, die du auch tatsächlich erreichen kannst. Kleine Schritte führen konstant und sicher ans Ziel, zu große Schritte oder auch zu hoch gesetzte Ziele können schnell zu Frustration und Demotivation führen.
  6. Suche dir Verbündete
    Alles ist leichter, wenn man nicht alleine ist! Vielleicht will dein Partner / deine Freundin / deine Mutter / dein Bruder / dein Kollege mitmachen und hat nur auf einen Verbündeten wie dich gewartet. So könnt ihr euch gegenseitig motivieren und gemeinsam macht es auch viel mehr Spaß!
  7. Never give up
    Es gibt immer Tage, an denen man das Gefühl hat, gegen Windmühlen anzukämpfen und das gesetzte Ziel nie zu erreichen. Manchmal ist die Motivation geringer, manchmal will man schon alles hinwerfen. Aber: Es geht vorbei, ja nicht aufgeben! Denke immer daran, warum du das machst!
  8. Fehler gehören dazu
    Wir sind Menschen und wir machen Fehler! Auch trotz der besten Vorsätze und Pläne fallen wir gern mal in alte Verhaltensmuster zurück. Lass dich dadurch nicht aus dem Konzept bringen. Abhaken, vergessen, und weiter geht es mit vollem Elan.
  9. Ziele dürfen angepasst werden
    Wenn du im Laufe deiner Reise zum „verbesserten“ Ich bemerkst, dass du dir zu Beginn zu ambitionierte oder gar falsche Ziele gesetzt hast, dann passe sie an. Niemand hindert dich – es ist dein Vorhaben, es sind deine Ziele. Sie sollen dich nicht behindern sondern deinen Weg erleichtern.
  10. Mach es zu deinem Projekt
    Wir verwenden oft viel Zeit für Hobbies oder Ideen – sei es privat oder beruflich – aber wir gestehen uns oft nicht zu, uns und unsere Ziele als wichtige Projekte zu sehen. Plane, evaluiere, trage es dir im Kalender ein, mache einen Schlachtplan und feiere wichtige Projekterfolge.

Welche Erfahrungen habt ihr mit guten Vorsätzen gemacht? Kann man Vorsätze tatsächlich umsetzen oder sind sie da, gebrochen zu werden? Ich freue mich auf eure Erlebnisse!

Share
No Comments
Add Comment
Name*
Email*