fbpx
Project You

Du bist einzigartig! Deshalb verdienst du das für dich perfekte Training! Egal ob Einzel- oder Gruppentraining, es gibt unzählige Sportarten aus denen wir wählen können. Und ich bin sicher, wir finden die für dich richtige!

+43 664 303 25 57

FOLGE UNS AUF INSTAGRAM
Du findest uns auch auf Facebook
Top
 

Blog

Energie selbstgemacht

Es gibt so Tage – meist ist es am Abend nach einem anstrengenden Tag – da brauche ich unbedingt was Süßes. Ganz dringend! Dann durchsuche ich wie eine Wahnsinnige alle Küchenkästen, Boxen und Laden in der Hoffnung, doch was zu finden, das mein Verlangen nach Süßkram stillt. Natürlich ist so gut wie nie was da, weil ich ja keine Naschsachen einkaufe. Und wenn dann auch keine gesunden Alternativen zur Hand sind, steh ich ohne was Süßes da und ärgere mich. Daher mache ich in regelmäßigen Abständen selber süße und gesunde Naschereien. 

Energyballs

Das Rezept für die Energyballs, die nicht nur den Sweet Toth beruhigen, sondern auch Energie liefern, habe ich aus „The Worlds Fittest Book“ von Ross Edgley. Ein sehr empfehlenswertes Buch übrigens, nicht nur wegen der Rezepte. Die sind sehr leicht zu machen, schmecken herrlich und hinterlassen das gute Gefühl, das Richtige genascht zu haben. Außerdem sind sie gut haltbar (ich geb sie immer in eine verschließbare Box und dann in den Kühlschrank), sind gut zum Mitnehmen und sie schmecken auch meiner Tochter. Also kindergeprüft und für gut befunden.

Das Rezept

Du brauchst:
  • 100 g Walnüsse
  • 100 g Mandeln
  • 390 g entsteinte Datteln
  • 75 g Kakaopulver (ungesüßt)
  • Prise Salz
  • Kokosraspeln
So gehts:
  1. Walnüsse und Mandeln im Mixer zu einem feinen Pulver mahlen. Kakaopulver und Salz dazugeben und vermischen. In eine große Schüssel umfüllen.
  2. Datteln im Mixer pürieren. Immer nur kleine Mengen nehmen, da Mixer dank der klebrigen Substanz gerne überhitzen. 
  3. Die Datteln zur Kakaomischung in die Schüssel geben und am besten mit den Händen gut verkneten. 
  4. Nun mit den Händen kleine Kugeln formen und in Kokosraspeln rollen.
Tipp:

Wenn ihr es noch etwas schokoladiger wollt, könnt ihr in die Masse auch Schokoraspeln reigeben. Als Topping eignen sich z.B. auch Kakaopulver, Chia Samen oder Matcha. 

Viel Genuss beim Naschen! 

 

Fotos: Pixelcoma

No Comments
Add Comment
Name*
Email*